Designhütte Uhrenbeweger Optimus Test

Beim Designhütte Uhrenbeweger Optimus aus dem Test handelt es sich um ein besonders kleines und leichtes Gerät, das Platz für eine einzelne Automatikuhr bietet. Leider sieht das Plastikgehäuse nicht sehr hochwertig aus, sodass sich das Gerät eher für unterwegs zur sicheren Lagerung einer Automatikuhr eignet, als zur Dekoration zu Hause.

uhrenbeweger-test-angebote
  • Gerät für 1 Uhr
  • Maße (Breite x Höhe x Tiefe):
    130 x 150 x 170 Millimeter
  • Gewicht:
    0,5 Kilogramm
  • Material:
    Kunststoff
  • Geräuschentwicklung:
    leise
  • Laufrichtung:
    links, rechts
  • Umdrehungen:
    ca. 1800 Umdrehungen pro Tag
  • Stromversorgung:
    Netzadapteranschluss
  • Klein und leicht
  • Optimal für unterwegs
  • Günstig
  • Fertigung aus Kunststoff
  • Sieht billig aus
  • Keine individuelle Einstellung möglich

Design und Verarbeitung

Das Design des Designhütte Uhrenbeweger Optimus ist zwar modern und dynamisch, aufgrund der Fertigung aus Kunststoff macht das Gerät aber insgesamt einen recht billigen Eindruck und kann natürlich nicht mit den hochwertigeren Modellen aus dem Test mithalten. Ein praktisches Sichtfenster an der Oberseite des Gehäuses gibt den Blick auf die eingelagerte Uhr frei und schützt diese vor Staub und Schmutz. Aber gerade diese Plastikscheibe sieht alles andere als elegant aus. Dafür ist der Preis des Optimus Uhrenbewegers im Vergleich zu anderen Geräten im Test sehr günstig. Aufgrund der kompakten Maße und des geringen Gewichtes eignet sich der Uhrenbeweger besonders für unterwegs auf Reisen.

Technik und Funktionen

Der leistungsstarke japanische Motor, wie er in allen Designhütte Uhrenbewegern zum Einsatz kommt, ist sehr verlässlich und leistet gute Arbeit, bietet aber nur wenige Möglichkeiten zur individuellen Anpassung der Rotationsmodi. Der Designhütte Uhrenbeweger Optimus aus dem Test kann Uhren entweder linksherum oder rechtsherum drehen. Eine alternierende Einstellung, bei der sich die Drehrichtung ändert, ist hier nicht zu finden. Das Gerät führt ungefähr 1800 Umdrehungen pro Tag durch. Eine Intervallschaltung übernimmt dabei die feste Abfolge von einer einstündigen Betriebsphase und einer anschließenden dreistündigen Ruhephase. Auch hier lässt sich das Intervall leider nicht individuell einstellen.

Positiv hingegen ist das anpassbare Spangensystem, mit dem Uhren verschiedener Größe einfach im Inneren des Gehäuses befestigt werden können. Per Netzadapter wird das Gerät mit Strom versorgt, hier wäre allerdings ein zusätzlicher Batteriebetrieb für das sowieso sehr kleine Gerät wünschenswert. Diesen gibt es aber leider auch nicht.

Fazit zum Designhütte Uhrenbeweger Optimus Test

uhrenbewegertest-3-stars

Der Designhütte Uhrenbeweger Optimus kann im Test nicht ganz überzeugen. Das Gerät verfügt zwar ein kompaktes Design, sieht aber insgesamt sehr billig aus und bietet auch nur wenige Einstellungsmöglichkeiten. Für den sicheren Transport von Automatikuhren unterwegs lässt sich der Optimus Uhrenbeweger verwenden, als Dekorationsgegenstand zu Hause sollte man für eine wertvolle Uhr aber lieber zu einem hochwertigeren Uhrenbeweger greifen.

Erhältliche Varianten

Der Designhütte Uhrenbeweger Optimus ist in vier verschiedenen Varianten erhältlich:

Designhütte Uhrenbeweger Optimus 1 Grau Standard Version in dezentem grau uhrenbeweger-test-angebote
Designhütte Uhrenbeweger Optimus Karbon Besonders moderner Look in Karbon Optik uhrenbeweger-test-angebote
Designhütte Uhrenbeweger Optimus 1 Schwarz Eine Variante in schwarz uhrenbeweger-test-angebote
Designhütte Uhrenbeweger Optimus 1 Weiß Eine Variante in weiß uhrenbeweger-test-angebote
Der Designhütte Uhrenbeweger Optimus sagt Ihnen nicht zu? Dann sehen Sie sich weitere Designhütte Uhrenbeweger oder andere Geräte an, um herauszufinden, welches Modell als bester Uhrenbeweger im Test abschneidet.
Designhütte Uhrenbeweger Optimus Test
Gib eine Bewertung ab!
Teile diese Seite mit FreundenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+