Designhütte Uhrenbeweger Manhattan Test

Mit dem Uhrenbeweger Manhattan bietet Designhütte einen besonders hochwertigen und äußerst kompakten Uhrenbeweger aus Holz an, der für die fachgerechte Lagerung einer einzelnen Automatikuhr geeignet ist. Das Gerät lässt sich sowohl per Batterie als auch per Netzkabel betreiben, mehrere einzelne Module können zudem miteinander kombiniert werden.

uhrenbeweger-test-angebote
  • Gerät für 1 Uhr
  • Maße (Breite x Höhe x Tiefe):
    110 x 110 x 150 Millimeter
  • Gewicht:
    0,7 Kilogramm
  • Material:
    Holz
  • Geräuschentwicklung:
    leise
  • Laufrichtung:
    links, rechts, alternierend
  • Umdrehungen:
    650, 750, 900, 1000 Umdrehungen pro Tag
  • Stromversorgung:
    Netzadapteranschluss
    Batteriebetrieb
  • Klein und leicht
  • Hochwertige Materialien und Verarbeitung
  • Sehr leise
  • Batteriebetrieb
  • Kein Staubschutzfenster

Design und Verarbeitung

Der Designhütte Uhrenbeweger Manhattan fällt im Test direkt auf den ersten Blick mit seinem edlen Design auf. Hier handelt es sich nicht um ein billiges Kunststoffgerät, sondern um ein hochwertig verarbeitetes Gehäuse aus Holz, das mit einer mehrschichtigen Hochglanzlackierung in Weiß oder Schwarz erhältlich ist. Die Automatikuhr kann mittels praktischer Federspange in der Mitte der Gehäusefront im Uhrenbeweger befestigt werden. Das durchdachte Spangensystem hält die Uhr nicht nur fest in Position, sondern ermöglicht auch das einfache Anbringen von größeren Chronografen ohne großen Aufwand. Allerdings ist die Uhr beim Designhütte Uhrenbeweger Manhattan nicht hinter einer Scheibe geschützt. Das Gerät sollte daher in einer Vitrine, einem Schrank oder im Tresor aufgestellt werden. Dies ist aber dank des möglichen Batteriebetriebs kein Problem.

Technik und Funktionen

Der leistungsstarke Motor bietet drei unterschiedliche Rotationsmodi. Die Uhren lassen sich mithilfe des Gerätes nach links, rechts oder abwechselnd nach links und rechts drehen. Dabei kann aus vier verschiedenen Umdrehungszahlen gewählt werden, um das perfekte Intervall für die eigene Automatikuhr zu bestimmen:

  • 1000 Umdrehungen pro Tag
  • 900 Umdrehungen pro Tag
  • 750 Umdrehungen pro Tag
  • 650 Umdrehungen pro Tag

Der Designhütte Uhrenbeweger Manhattan arbeitet im Test sehr leise und erzeugt nur minimale Laufgeräusche. Die Stromversorgung ist ohne Kabel per Batterie möglich. Alternativ kann das Gerät auch kabelgebunden per Netzteil betrieben werden. Mithilfe eines speziellen Brückenkabels lassen sich bis zu 12 Manhattan Uhrenbeweger im Verbund über ein einziges Netzteil mit Strom versorgen.

Fazit zum Designhütte Uhrenbeweger Manhattan Test

uhrenbewegertest-5-stars

Der Designhütte Uhrenbeweger Manhattan überzeugt im Test mit seiner hochwertigen Verarbeitung und Technik. Das Gerät ist jeden Euro wert und kein Vergleich zu billigen Modellen aus Plastik. Einziges Manko ist das nicht vorhandene Staubschutzfenster, was allerdings kein großes Problem darstellt, da das Gerät dank des Batteriebetriebs auch in einer Vitrine oder einem Tresor zum Einsatz gebracht werden kann. Klare Kaufempfehlung an alle, die einen dekorativen und eleganten Uhrenbeweger für wertvolle Automatikuhren jeder Größe suchen.

Erhältliche Varianten

Der Designhütte Uhrenbeweger Manhattan ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich:

Designhütte Uhrenbeweger Manhattan BK

Ausführung in schwarzem Klavierlack

uhrenbeweger-test-angebote

Designhütte Uhrenbeweger Manhattan WH

Ausführung in weißem Klavierlack

uhrenbeweger-test-angebote

Der Designhütte Uhrenbeweger Manhattan sagt Ihnen nicht zu?

Dann sehen Sie sich am besten die anderen Designhütte Uhrenbeweger oder weitere Geräte aus dem Uhrenbeweger Test an.

Designhütte Uhrenbeweger Manhattan Test
Gib eine Bewertung ab!
Teile diese Seite mit FreundenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+