Beco Boxy Uhrenbeweger Test

Mit den Beco Boxy Uhrenbeweger Modulen steht für Uhrenliebhaber ein praktisches modulares System zur Verfügung, dass sich individuell erweitern lässt und gleichzeitig ein schönes Design in verschiedenen Stilrichtungen bietet. Mittlerweile bietet der Hersteller eine verbesserte Weiterentwicklung der Produktlinie unter dem Namen Beco Boxy Fancy Brick an.

uhrenbeweger-test-angebote

Uhrenbeweger für 1 Uhr

Maße (Breite x Höhe x Tiefe):
98 x 110 x 130 Millimeter

Gewicht:
0,60 Kilogramm

 

  • Material:
    Kunststoff
  • Geräuschentwicklung:
    leise
  • Laufrichtung:
    links, rechts, alternierend
  • Umdrehungen:
    672, 960 oder 1248 Umdrehungen pro Tag
  • Stromversorgung:
    Netzadapteranschluss

Pro

  • Praktisch erweiterbar
  • Starker Motor
  • Verschiedene Betriebsmodi
  • Einfache Bedienung

Contra
  • Zu eng für große Uhren
  • Staubschutzdeckel wirkt billig

Design und Verarbeitung

Die Module der Beco Boxy Uhrenbeweger Kollektion haben ein sehr kompaktes technisches Design und verfügen über ein stabiles Kunststoffgehäuse in verschiedenen Stilvarianten von sportlichem Carbon Look über komplett schwarze Optik bis hin zu Modellen mit Stahlblende.

Um die Automatikuhr im Inneren vor Staub und Dreck zu schützen, kann ein separater Schutzglasdeckel am Uhrenbeweger angebracht werden, der allerdings nicht allzu hochwertig aussieht. Um mehrere einzelne Geräte gemeinsam zu verwenden, können spezielle Bodenplatten genutzt werden, auf denen die einzelnen Module optisch ansprechend angeordnet werden.

Technik und Funktionen

Der Beco Boxy Uhrenbeweger aus unserem Test wird von einem hochwertigen Markenmotor angetrieben, dessen Rotationsrichtung sich anhand der Optionen rechts, links und alternierend einstellen lässt. Zusätzlich kann die Tageslaufzeit des Gerätes auf 672, 960 oder 1248 Umdrehungen pro Tag justiert werden. Die Konfiguration der Betriebsmodi geht dabei leicht von der Hand. Der Motor sorgt im Betrieb für eine sehr geringe Geräuschentwicklung, die nahezu nicht wahrnehmbar ist.

Als Uhrenhalterung kommt ein Schaumstoffkissen zum Einsatz, das für perfekten Halt sorgt. Das Platzangebot im Inneren des Gerätes ist aufgrund der kompakten Maße allerdings im direkten Vergleich zu anderen Modellen von Beco begrenzt, wodurch es sich besonders gut für mittlere und kleine Uhren eignet. Bei ganz großen Uhren mit dicken Armbändern und einem Gehäusedurchmesser von mehr als 42 mm ist der Platz zu eng, sodass sich das Gehäuse unter umständen nicht mehr schließen lässt. Das Gerät verfügt über keine integrierten Batteriebuchten, sondern lässt sich nur mit Netzadapter betreiben.

Fazit zum Beco Boxy Uhrenbeweger Test

uhrenbewegertest-4-stars

Das Beco Boxy Uhrenbeweger System überzeugt im Test mit seiner Schlichtheit und der guten Funktionalität. Das schnörkellose technische Design gibt in jedem Raum ein gutes Bild ab, die einfache Bedienung und ausgereifte Technik tragen ihr Übriges zum Erfolg des Produktes bei. Allerdings sieht das Kunststoffgehäuse nicht so hochwertig aus, wie es bei Uhrenbewegern aus Holz der Fall ist.

Das modulare System profitiert zudem von der einfachen Erweiterbarkeit. Vor allem für Uhrenliebhaber, die ihre Sammlung an Automatikuhren stetig erweitern, ist das System ideal, um sämtlichen Uhren nach und nach einen perfekten Platz zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der kompakten Abmessungen muss allerdings auf integrierten Batteriebetrieb sowie die Nutzung mit sehr großen Uhren verzichtet werden.

Erhältliche Varianten des Boxy Beco Uhrenbewegers

Beco Boxy Modul Carbon

Das Beco Boxy Uhrenbeweger Modul Carbon ist die beliebteste Designvariante. Die Frontseite des Gehäuses ist im modernen und sportlichen Carbon Look gehalten.

uhrenbeweger-test-angebote

Beco Boxy Modul Stahl

Beim Beco Boxy Uhrenbeweger Modul Stahl ist das Kunststoffgehäuse an der Frontseite mit einer hochwertigen und auffallenden Stahlblende ausgestattet.

uhrenbeweger-test-angebote

Beco Boxy Modul Schwarz

Mit dem Beco Boxy Uhrenbeweger Modul Schwarz erhalten Kunden ein Gehäuse, das mit einer elegant wirkenden komplett schwarzen Hochglanzfront aufwarten kann.

uhrenbeweger-test-angebote

Beco Boxy Uhrenbeweger Module als Set und Erweiterung

Das Beco Boxy System aus unserem Test ist individuell erweiterbar. Bis zu 12 Module können gleichzeitig betrieben werden. Beim Kauf eine einzelnen Beco Boxy Moduls ist allerdings kein Netzteil dabei. Dieses muss separat erworben werden. Mit einem einzigen Netzteil lassen sich bis zu drei zusammengesteckte Module mit Strom versorgen. Für größere Sammlungen mit 4 bis 12 Modulen ist eine spezielle als Basisstation dienende Grundplatte notwendig, um die Stromversorgung aller angeschlossenen Geräte gewährleisten zu können. Bei Sets mit 4 oder mehr Modulen ist diese Basisstation bereits im Paket enthalten.

Hier finden Sie passendes Zubehör für das Beco Boxy Uhrenbeweger System:

Beco Boxy Netzteil

Das passende Beco Netzteil für den Betrieb von 1 bis 3 Boxy Modulen.

uhrenbeweger-test-angebote

 

Beco Boxy Batteriepack

Das Beco Battery Care Pack ermöglicht den Betrieb ohne Stromanschluss.

uhrenbeweger-test-angebote

Beco Boxy Grundplatte

Basisstation um mehr als 3 Boxy Module übereinander zusammengesteckt zu betreiben.

uhrenbeweger-test-angebote

Praktisch für unterwegs auf Reisen:

Beco Boxy Uhrenbeweger mit Reiseetui

uhrenbeweger-test-angebote

Der Beco Boxy Uhrenbeweger sagt Ihnen nicht zu?

Dann sehen Sie sich am besten die anderen Beco Uhrenbeweger oder weitere Uhrenbeweger für 1 Uhr an.

Beco Boxy Uhrenbeweger Test
4.5 (90%) 2 votes
Teile diese Seite mit FreundenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+